/dev:
Vorsaison 2022: Erstschlag

Eine kurze Vorstellung der neuen Schlüsselrune des Inspirationsbaums: Erstschlag.

/dev:AutorRiot Sotere
  • In die Zwischenablage kopiert

(Lass dich vom Titel nicht in die Irre führen, bei diesem Artikel handelt es sich um die „Quick Gameplay Thoughts“, die alle zwei Wochen veröffentlicht werden. Wir wollen nur sicherstellen, dass jeder, der nach Informationen über die Vorsaison sucht, sie auch schnell und einfach finden kann!)

Die Vorsaison 2022 rückt immer näher und wir freuen uns darauf, zusammen mit ihr eine neue Schlüsselrune für den Inspirationsbaum veröffentlichen zu können: Erstschlag.

Ein erste Ausblick auf „Erstschlag“

Die Werte unten entsprechen den Werten von „Erstschlag“ bei der Veröffentlichung auf der PBE am 19. Oktober. Sie könnten zum Erscheinungszeitpunkt dieses Artikels also bereits veraltet sein!

Wenn du einem gegnerischen Champion Schaden innerhalb von 0,25 Sekunden nach Kampfbeginn zufügst oder ihm Schaden zufügst, bevor er dir Schaden zufügt, erhältst du 5 Gold und 3 Sekunden lang „Erstschlag“, wodurch deine Angriffe oder Fähigkeiten allen Champions 12 % zusätzlichen Schaden zufügen und dir einen Prozentsatz (100 % für Nahkampfeinheiten, 70 % für Fernkampfeinheiten) des zugefügten Schadens als Gold gewähren.

Abklingzeit: 25–15 s (basierend auf der Stufe)

„Erstschlag“ ist eine neue Inspirations-Schlüsselrunen, die dir einen großen Vorteil verschafft, wenn du einen gegnerischen Champion angreifst, bevor er dich angreift (oder du innerhalb eines sehr kurzen Zeitfensters nach dem Beginn eines Kampfes gegen einen Champion zuschlägst). Neben dem zusätzlichen Schaden gibt dir das zusätzliche Gold die Möglichkeit, wichtige Gegenstände früher fertigzustellen. Diese Rune richtet sich vor allem an Spieler, die einen strategischeren, längerfristigen Nutzen aus ihren Runen ziehen und eine sofortige mechanische Verstärkung spüren wollen.

Um diese neue Rune vollends ausnutzen zu können, musst du deinen Gegner in einem Reaktionstest besiegen, ihn zuerst treffen und ihm anschließend so viel Schaden wie möglich zufügen, solange der 3-sekündige Buff aktiv ist. Bisher eignet sich diese Rune hervorragend für Artillerie-Champions, die ihre Gegner mit ihren Fähigkeiten treffen können, bevor diese sie angreifen können, und Assassinen, die ihren gesamten Schaden in kurzen Zeitfenstern verursachen.

Warum der Inspirationsbaum?

Der Inspirationsbaum dient dazu, den Spielern kreative Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen und die Regeln zu umgehen. Viele alte Inspirations-Schlüsselrunen konnten dieses Ziel jedoch nicht erreichen und eigneten sich stattdessen nur für ganz bestimmte Champions. Das passte nicht zur Inspirationsthematik: Es ist nicht besonders inspirierend, wenn man einfach immer das tut, was für den jeweiligen Champion gerade am besten ist.

Dir ist vielleicht auch schon aufgefallen, dass wir in der Regel keine Schadensoptionen in den Inspirationsbaum eingebaut haben. Das liegt daran, dass Schaden ein ziemlich gewöhnliches Ergebnis ist und nicht gerade wie eine Umgehung der Regeln wirkt. Dennoch umgehen wir für „Erstschlag“ unsere Regel, Regeln zu umgehen, da die Entscheidung, einen Kampf zu beginnen, wesentlich schwerer zu treffen ist als die Entscheidungen, die mit unseren anderen Runen einhergehen, die vor allem auf den Schaden abzielen. Abzuschätzen, ob du einen suboptimalen Kampf startest, um „Erstschlag“ auszulösen, oder dir von einem Gegner Schaden zufügen lässt und für mindestens 15 Sekunden nicht in die Offensive gehen kannst, ist keine einfache Entscheidung. Ein derartiges Risiko muss einen gleichwertigen Vorteil nach sich ziehen und die Erhöhung des Schadens ist klar verständlich und reizvoll.

Außerdem hoffen wir, dass „Erstschlag“ für eine große Bandbreite an Spielern und nicht nur für eine bestimmte Klasse von Wert sein wird. Einige werden stärker von den Schadensspitzen profitieren, andere werden das zusätzliche Gold lieben und wiederum andere werden sich einen Spaß daraus machen, die bestmöglichen Einsatzszenarien für diesen Gegenstand zu ermitteln. Durch die Erfüllung von mehreren Zielen hoffen wir, ein breiteres Publikum ansprechen zu können.

Weitere Gedanken zum Design

Ein möglicher Nachteil des Designs von „Erstschlag“ besteht darin, dass die Rune zu komplex sein könnte. Und wenn Runen zu komplex werden, besteht die Gefahr, dass sie sich wie Minispiele anfühlen, die vom „tatsächlichen“ Spiel ablenken. Wir sind dieser Tatsache in der Vergangenheit erfolgreich begegnet, indem wir die Auswirkungen der frühen Interaktionen der Runen abgeschwächt haben („Leichtfüßigkeit“ ist ein gutes Beispiel hierfür). Da die Vorteile von „Erstschlag“ im zusätzlichen Gold und dem prozentualen Schaden liegen, steigt der Wert dieser Rune erst im späteren Spielverlauf, wo es unabhängig von deiner Runenwahl von größter Bedeutung ist, deinen Gegner zuerst anzugreifen.

Außerdem haben wir uns auch an unseren Erkenntnissen von der Rune „Kleptomanie“ orientiert, die für die gegnerischen Champions auf der Lane sehr frustrierend war, da sie ständig mit Stichelangriffen konfrontiert waren und kaum eine Gelegenheit hatten, zurückzuschlagen. Champions, die immer wieder auf „Kleptomanie“ setzten, taten das nur, wenn sie von der Rune profitieren konnten, ohne Schaden zu erleiden, und somit alle 2 Sekunden kostenlos das Verbrauchsgegenstands-Roulette drehen konnten. „Erstschlag“ zwingt dich nicht nur dazu, deinen Gegner anzugreifen, sondern ermutigt dich auch noch, den Kampf fortzuführen, um einen echten Vorteil aus der Rune ziehen zu können – was auch an ihrer langen Abklingzeit liegt. So erfährt Ezreal, wie sich Lee Sin fühlt, da er eher auf sein W (Essenzflux) setzen muss, anstatt die ganze Zeit auf sein Q (Mystischer Schuss) zurückgreifen zu können.

Die Entfernung von „Prototyp: Omnistein“

Mit der Einführung von „Erstschlag“ entfernen wir auch „Prototyp: Omnistein“, da diese Rune nie wirklich bei den Spielern Anklang fand. Ihre Regeln und Optimierungsvoraussetzungen waren zu komplex und weitere Anpassungen hätten eventuell dazu geführt, dass diese Rune noch schwieriger zu meistern gewesen wäre. Diese Tatsache sorgte dafür, dass wir die Rune nicht einfach verbessern konnten, ohne dabei zu riskieren, dass sie zu einer Standardwahl in Profi-Spielen werden würde. Obwohl „Prototyp: Omnistein“ eine gute Option für Champions darstellte, die keine besondere Vorliebe für eine bestimmte Schlüsselrune hatten, kristallisierte sich im Laufe der Zeit heraus, dass sich für den Großteil der Champions bestimmte Runen am besten eigneten. Außerdem können Spieler, die sich gar nichts aus Schlüsselrunen machen, auf „Entsiegeltes Zauberbuch“ und somit auf Beschwörerzauber zurückgreifen und ihr Runenmachtbudget in einem komplett anderen System ausgeben.

Wir vom „Kluft der Beschwörer“-Team hoffen, dass dir dieser kleine Ausblick auf „Erstschlag“ und die anderen Inhalte für die Vorsaison 2022, die wir in dieser Woche vorgestellt haben, gefallen hat. Es warten noch viele weitere Dinge auf dich und wir behalten den aktuellen Zustand des Spiels sowie dein Feedback ständig im Auge, um die Vorsaison und alle weiteren Inhalte noch besser zu machen. Viel Glück da draußen und bleib gesund!



  • In die Zwischenablage kopiert