Spielaktualisierungen
Gameplay-Übersicht von TFT: Remix Rumble

Schau dir das Lineup mit einer Übersicht über einige Bands (Attribute) der Konvergenz an.

SpielaktualisierungenAutorRodger „Riot Prism” Caudill
  • In die Zwischenablage kopiert

Willkommen bei THE Remix Rumble, dem einzigen Musikfestival, bei dem du selbst für das Lineup verantwortlich bist. Um dich auf dem Laufenden zu halten, wer die Charts anführt und die Herzen der Fans erobert, haben wir ein paar Hinweise zur Show für dich. Hier berichten wir nur über einige der Bands, Solokünstler und Superfans, die mit Patch 13.23 aus dem gesamten League-Universum zusammenkommen, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken, wenn die Konvergenz der Komps konvergiert. Dazu gehören eine Einführung in die Liste der größten Hits der TFT-Mechaniker, eine Analyse von Runeterra – Erneuerung und ein tiefer Einblick in alles, was mit „Remix Rumble“ zu tun hat, mit unserer neuesten Dev-Info.

Künstler: K/DA (3/5/7/10)

Mitglieder: Lilia (1 Gold, Superfan, Wächter), Evelynn (1 Gold, Crowdsurfer), Seraphine (2 Gold, Zaubermeister), Kai’Sa (2 Gold, Big Shot), Neeko (3 Gold, Wächter, Superfan), Akali (4 Gold, True Damage, Breakout, Scharfrichter), Ahri (4 Gold, Zaubermeister)

K/DA“ traten 2018 mit ihrer Debütsingle „POP/STARS“ in Erscheinung, die das Talent eines vielfältigen Ensembles von Künstlern um die charmante Sängerin Ahri nutzte. Ihr Erfolg beruht nicht nur auf ihrem Sound, sondern auch auf ihrer transzendenten Choreografie, die sich in der Konvergenz bemerkbar macht, wo beleuchtete Felder den Beginn ihrer Formationen markieren. Sobald der Kampf beginnt, erhalten alle Champions im Rampenlicht maximales Leben, Fähigkeitsstärke und Angriffsschaden. K/DA-Champions gehen aufs Ganze und erhalten doppelte Boni. Je mehr K/DA-Mitglieder du aufstellst (einschließlich Gaststars, Superfans und Emblemträger), desto mächtigere Attributsschwellen erhältst du, die dir noch mehr Leben, AD und AP gewähren.

K/DA“ ist das perfekte Attribut für Carry-Duos – das muss an der vielen Übung liegen, die Bühne zu teilen! Lass Akali einfach deine AD-Gegenstände und Ahri deine AP-Gegenstände nehmen – und sorge dafür, dass sie auch „Blauer Buff“ bekommt. Je nachdem, welchen Stil du mehr magst, kannst du dich mehr auf „Scharfrichter“ stützen, um Akali zu stärken, oder auf „Zaubermeister“, um Ahri und Seraphine zu unterstützen.

Akalis Attribut „Breakout“ verändert ihre Fähigkeit, je nachdem, welche Gruppe auf deinem Spielbrett gerade im Trend ist. Wenn dein Feld mit Popstars bestückt ist, wird Akalis Fähigkeit „Unerbittlicher Fluss“ sein, mit der sie einen Shuriken auf den am weitesten entfernten, nicht markierten Gegner wirft, der normalen Schaden verursacht und ihn markiert. Dann springt sie zu jedem markierten Gegner und verursacht bei jedem einzelnen normalen Schaden. Lass sie vorspringen und nimm einen Scharfrichter in deine Crew auf, damit sie mit Gegnern mit wenig Leben aufräumen kann.

HEARTSTEEL: 3/5/7/9

Mitglieder: K’Sante (1 Gold, Wächter), Aphelios (2 Gold, Schnellfeuer), Sett (3 Gold, Raufbold, Mosher), Yone (3 Gold, Crowdsurfer, Edgelord), Ezreal (4 Gold, Big Shot), Kayn (5 Gold, Edgelord, Wildcard)

Die Neulinge im Viertel sind nicht nur hier, um die Hinterhöfe zu beherrschen, sondern auch, um dein Herz zu erobern. HEARTSTEEL-Mitglieder verdienen Herzen durch das Töten von Gegnern und noch mehr durch PvP-Niederlagen. Alle 4 Spielerkämpfe konvertierst du deine aktuellen Herzen in mächtige Belohnungen! Die Anzahl der Herzen, die du erhältst, erhöht sich für jedes HEARTSTEEL-Mitglied im Spiel.

HEARTSTEEL“ unterscheidet sich aus mehreren Gründen grundlegend von den Ökonomie-Attributen der Vergangenheit. Erstens ist es eine unserer ersten Vertikalen, mit sechs Kerneinheiten und der Fähigkeit, einen außergewöhnlich mächtigen (und chaotischen) 8-fachen Bonus zu erreichen. Zweitens: Da du das Attribut nur vier Runden lang einsetzen musst, um abzusahnen, kannst du „HEARTSTEEL“ nach Herzenslust einsetzen. Wenn du in der Lobby in Sachen Leben führst, kannst du einfach ein paar Einheiten austauschen, um die Kampfkraft gegen einen Bonus zu tauschen, der es dir ermöglichen könnte, zu deiner Hauptkomp zurückzukehren und die Top Vier in einen ersten Platz zu verwandeln. Und schließlich, und das ist eher ein Tipp, ist „HEARTSTEEL“ das perfekte Attribut, wenn du ständig deine Headliner auswechselst: Einheiten, die zusätzlich +1 zu ihrer jeweiligen Eigenschaft beitragen und einen netten Bonus gewähren. K’Sante als früher Headliner kann dir helfen, eine Niederlagenserie aufzubauen und deine frühe Ökonomie zu stärken, während du mit Yone oder Kayn einen choreografierten Tanz aufs Parkett legen kannst.

Pentakill: 3/5/7/10

Mitglieder: Olaf (1 Gold, Raufbold), Gnar (2 Gold, Superfan, Mosher), Kayle (2 Gold, Edgelord), Mordekaiser (3 Gold, Wächter), Karthus (4 Gold, Scharfrichter), Viego (4 Gold, Edgelord), Yorick (5 Gold, Mosher, Wächter)

*in bester Screamo-Manier* Geblendet vom Hass, den Niederlagen mit sich bringen können. Sie schwören denjenigen, die sich wehren, den Tod. Du wirst die Rache der unteren Vier spüren!

Pentakill-Einheiten verursachen mehr Schaden und erhalten weniger Schaden. Während des Kampfes erhöht sich dieser Bonus, wenn du Kills erzielst. Sobald du einen Pentakill (5 Kills) erreicht hast, wird dieser Bonus sogar noch mächtiger.

  • (3) 7 % zusätzlicher Schaden, 5 % Schadensverringerung
  • (5) 11 % zusätzlicher Schaden, 7 % Schadensverringerung
  • (7) 20 % zusätzlicher Schaden, 11 % Schadensverringerung
  • (10) 50 % zusätzlicher Schaden, 25 % Schadensverringerung

Während die Basis der Komp von den günstigeren Pentakill-Mitgliedern stammen mag, kommt der wahre Bass von 5-Gold-Yorick. Mit seiner Fähigkeit beschwört Yorick Zombies am Rand des Spielfelds, die sich zur Mitte hin auftürmen und mit jeweils drei Angriffen normalen Schaden verursachen und Gegner zerfleischen, alles begleitet von kräftigem Headbangen. Jedes zweite Wirken beschwört außerdem einen GROSSEN Zombie mit mehr Durchhaltevermögen und Schaden. Die großen Exemplare eignen sich auch hervorragend als Roadies.

True Damage: 2/4/6/9

Mitglieder: Kennen (1 Gold, Superfan, Wächter), Yasuo (1 Gold, Edgelord), Senna (2 Gold, Schnellfeuer), Ekko (3 Gold, Zaubermeister, Wächter), Akali (4 Gold, Breakout, Scharfrichter), Qiyana (5 Gold, Crowdsurfer),

True-Damage-Mitglieder, äh, *prüft die Notizen* verursachen einen Bonus an absolutem Schaden. Außerdem haben ihre Fähigkeiten einzigartige Glitzer-Boni, die aktiviert werden, wenn du sie mit einem Gegenstand ausrüstest.

Lass uns über ein paar ihrer Glitzer-Boni sprechen:

Er mag ein Superfan sein, aber für die Mitglieder von „True Damage“ ist Kennen auch ein Teil der Crew. Sein Glitzer-Bonus ermöglicht es ihm, mit seiner Fähigkeit, die Gegner um ihn herum erschüttert, einen weiteren Gegner zu treffen und zu betäuben. Mit „True Damage“ erhält Akali die Fähigkeit „Tiefe Einschnitte“, die drei Wellen von Kunai auf die drei nächstgelegenen Ziele wirft. Jede Welle verursacht normalen Schaden, der auf die getroffenen Ziele verteilt wird. Für jedes Ziel, das alle drei Wellen überlebt, erhält Akali etwas Mana zurück, damit sie erneut wirken und noch tiefer schneiden kann. Wenn ihr Glitzer-Bonus aktiv ist, heilt sie sich auch für einen Teil des verursachten Schadens, was bedeutet, dass du sie mit weiteren offensiven AD-Gegenständen ausstatten kannst. Auf diese Weise kannst du deine Gegenstände zur Erhaltung und Heilung für Qiyana, die 5-Gold-Einheit der Gruppe, aufheben, die während des Kampfes temporäre Kopien von gegnerischen Gegenständen herstellen kann. Und wenn sie aufgemotzt ist und lange genug überlebt, kann sie sogar dauerhaft fertige Gegenstände herstellen.

Gegenstand-Augmentierungen ermöglichen es dir, den Glitzer-Bonus des Attributs voll auszunutzen, also halte die Augen offen, um deinen Drip zu pushen. Die Komp profitiert auch von zusätzlichen Wächtern, um deine Frontlinie zu stärken und Akali und Qiyana den Raum zu geben, ihr Können auszuspielen: rappen, das gegnerische Board auslöschen und ich schätze, sie können auch Gegenstände drucken – ja, sie sind talentiert.

Country: 3/5/7

Mitglieder: Tahm Kench (1 Gold, Raufbold), Katarina (2 Gold, Crowdsurfer), Samira (3 Gold, Scharfrichter), Urgot (3 Gold, Mosher), Thresh (4 Gold, Wächter)

Desperado“, unsere Country-Band, vereint die Vorboten des Twang, um das Schreckensross zu beschwören, sobald du einen bestimmten Prozentsatz des Lebens deines Teams verloren hast. Das Schreckensross gewinnt mit jeder Sternenwertung deiner Country-Champions an Leben und Angriffsschaden, und wenn du mit dem Attribut höhere Attributsschwellen erreichst, erhält es auch neue Fähigkeiten, um deine gerissene Crew zu stärken.

  • (3) Das Schreckensross erhält die Fähigkeit: Erntezeit

Passiv: Bei Eintritt gewähren Angriffe Verbündeten für den Rest des Kampfes Angriffstempo.

Aktiv: Du fügst allen Gegnern im Umkreis von 2 Feldern normalen Schaden zu.

  • (5) Das Schreckensross erhält die Fähigkeit: Das schreckliche Ernten

Passiv: Bei Eintritt erhalten Verbündete für den Rest des Kampfes Angriffstempo. Country-Einheiten erhalten für den Rest des Kampfes „Omnivampir“.

Aktiv: Du fügst allen Gegnern im Umkreis von 2 Feldern normalen Schaden zu. Gegner in der Nähe erleiden für wenige Sekunden mehr Schaden und „Das Schreckensross“ heilt sich um einen Teil des verursachten Schadens.

  • (7) Das Schreckensross erhält die Fähigkeit: Das höllische Ernten

Passiv: Bei Eintritt erhalten Verbündete für den Rest des Kampfes Angriffstempo. Country-Einheiten erhalten für den Rest des Kampfes „Omnivampir“.

Aktiv: Du fügst allen Gegnern im Umkreis von 2 Feldern normalen Schaden zu. Gegner in der Nähe erleiden für wenige Sekunden mehr Schaden und „Das Schreckensross“ heilt sich um einen Teil des verursachten Schadens. Während dieser Zeit beschwörst du jede halbe Sekunde einen spektralen Reiter, der jedem Gegner, durch den er reitet, normalen Schaden zufügt.

Das Schreckensross verleiht deinem Team einen starken Bonus, dient aber auch als vertikaler Raufbold. Damit das Schreckensross deine Feinde weiter niedertrampelt, musst du deine Country-Einheiten aufwerten, um sie zu stärken. Wenn du auf Stufe 7 bleibst, kannst du Samira und Urgot, deine primären Carrys, aufwerten, während du auf späteren Stufen zusätzliche Scharfrichter für mehr Schaden und Wächter oder Raufbolde für eine breite Frontlinie hinzufügen kannst. „Emo“ passt sehr gut zu „Country“. Apropos, bereite deine Tränen für den nächsten Abschnitt vor!

Emo: 2/4/6

Einzelgänger: Annie (1 Gold, Zaubermeister), Amumu (3 Gold, Wächter), Vex (3 Gold, Scharfrichter), Poppy (4 Gold, Mosher)

So traurig, so einsam. Emos haben reduzierte Mana-Anforderungen für das Wirken ihrer Fähigkeit. Wenn ein Verbündeter stirbt, reduzieren Emos ihr maximales Mana bis zu einer Grenze von 50 %, was es noch einfacher macht, den Schmerz auszuhalten. Sobald ihre Fähigkeit 50 % der Kosten erreicht hat, gewähren Kills stattdessen Mana.

Mit Emos zu spielen bedeutet, mit der Traurigkeit zu spielen. Suche bei jeder Gelegenheit nach Tränen, um „Blauer Buff“ und „Emo-Emblem“ herzustellen. Mit „Blauer Buff“ haben Annie und Vex noch nie so … glücklich ausgesehen – aber das könnte auch daran liegen, dass sie sehen, wie ihre Verbündeten im Dreck landen. „Emo“ kann als 1-Gold-Reroll-Komp mit Annie als Carry gespielt werden, oder als 3-Gold-Reroll-Komp, wenn du die Komp um Vex/Amumu aufbaust. Füge mehr Zaubermeister hinzu, um Annie zu stärken, oder füge Country-Einheiten hinzu, um die Emo-Show zu eröffnen und Scharfrichter, Mosher und Wächter zu aktivieren.

Punk: 2/4/6

Mitglieder: Jinx (1 Gold, Schnellfeuer), Vi (1 Gold, Mosher), Pantheon (2 Gold, Wächter), Twitch (2 Gold, Scharfrichter)

Die Welt kann sich drehen, aber die Punks bleiben immer gleich. Punks erhalten zusätzlich Leben und Angriffsschaden. Dieser Bonus wird jedes Mal um 1 Prozent erhöht, wenn du Gold für eine Händleraktualisierung ausgibst. Nachdem du Punks im Kampf eingesetzt hast, kostet deine erste Händleraktualisierung 1 Gold. Wenn du deine Bande von Außenseitern versammelst, erhöht sich der Basisbonus und damit auch der Wert, den du aus Händleraktualisierungen erhältst, was zu einem Clash im späten Spiel mit voll aufgewerteten Punks führt.

Diese Helden sind ein großartiger Kern für jede 1- oder 2-Gold-Reroll-Komp. Achte darauf, dass du zu Beginn des Kampfes einmal den Händler aktualisierst – es mag sich so anfühlen, als würdest du deine Ökonomie in die Tonne treten, aber es stellt sicher, dass deine Komp während des gesamten Spiels das Leben der gegnerischen Taktiker stetig dezimiert. Eine Reroll-Augmentierung kann eine bereits starke Punk-Komp ins Nirvana erheben.

Disco: 3/4/5/6

Mitglieder: Nami (1 Gold, Täuscher), Taric (1 Gold, Wächter), Gragas (2 Gold, Raufbold, Zaubermeister), Blitzcrank (4 Gold, Wächter), Twisted Fate (4 Gold, Täuscher)

Mit der groovigen Disco-Mucke erhältst du eine platzierbare Discokugel, die Champions, die neben ihr in den Kampf ziehen, jede Sekunde Angriffstempo und Heilung gewährt. Bei Disco (5) erhältst du eine zweite Discokugel, wodurch du eine an deiner Frontlinie platzieren kannst und eine weitere in deiner hinteren Reihe, um auch dort den Beat zu erhöhen.

Disco“ kann auf verschiedene Arten gespielt werden. Du kannst den Händler mehrmals aktualisieren, um möglicherweise eine Nami oder einen Taric mit 3 Sternen zu bekommen, damit du eine mächtige vordere und hintere Reihe schaffst. Achte im frühen Spiel darauf, dass du dich vollständig um die Discokugel herum versammelst, um das Beste aus diesem starken Buff herauszuholen. Im späten Spiel oder wenn du dich dafür entscheidest, stattdessen aufzusteigen, solltest du auf Blitzcrank, deinen primären Tank, und Twisted Fate Ausschau halten, dessen Zauber „Joker“ sowohl von Angriffstempo als auch von AP stark profitiert. Wenn du früh einen Ziggs und eine Lulu, das Hyperpop-Duo, bekommst, hast du Synergieeffekte, die ein richtiges Diskofieber auslösen können.

Jazz: 2/3/4

Mitglieder: Bard (2 Gold, Täuscher), Miss Fortune (3 Gold, Big Shot), Lucian (5 Gold, Schnellfeuer)

Bei „Jazz“ geht es um die komplexen Harmonien von synkopierten Rhythmen und Improvisationen. Wenn du verschiedene Genres und Eigenschaften bei aktivem Jazz-Attribut kombinierst, erhalten deine Champions für jedes nicht-einzigartige Attribut, das du aktiv hast, zusätzliches Leben und verursachen zusätzlichen Schaden. Wenn du intensiver in „Jazz“ investierst, erhältst du immer größere Boni, um deine gefühlvollen Improvisationen auszudrücken.

Mit „Jazz“ zu spielen ist ähnlich wie die Augmentierung „Geeinter Halt“ der vergangenen Sets. Immer wenn du siehst, dass deine Komp in die Breite geht, ist es eine gute Idee, das Jazz-Ensemble einzubauen, um deine Komp weiter voranzubringen und im späten Spiel richtig Gas zu geben.

8-Bit: 2/4/6

Spieler: Corki (1 Gold, Big Shot), Garen (2 Gold, Wächter), Riven (3 Gold, Edgelord), Caitlyn (4 Gold, Schnellfeuer)

Wenn du ein von der Musik inspiriertes Attribut zu einem Videospiel hinzufügst, das sich um Musik dreht, ist es dann nicht das Musik-Attribut? NaChDeNkEn.

8-Bits erhalten Angriffsschaden. Wenn dein Team Schaden verursacht, erhöht sich dein Punktestand. Für jeden Highscore, den du erreicht hast, erhalten die 8-Bits noch mehr Angriffsschaden. Bei sechs 8-Bits hat dein Team die Chance, einen großen Preis freizuschalten, wenn es den höchsten Highscore erreicht – viel Glück!

Eine frühe Wächter-Frontlinie mit Garen wirkt Wunder für 8-Bits. Wenn du Garen als Headliner hast, solltest du Lilia und ein paar andere Superfans hinzufügen, denn Garen liebt mächtige Gegenstände. Corki ist auch ein großartiger Headliner, insbesondere wenn du ein paar frühe AD-Gegenstände einsetzen kannst. Aber egal, wenn du schon früh „8-Bit“ spielst, wirst du einen Headliner brauchen, der dir hilft, den Highscore zu erreichen und AD zu steigern!

Hyperpop: 1/2/4

Mitglieder: Lulu (3 Gold, Zaubermeister), Ziggs (5 Gold, Täuscher)

Das hektische und eklektische Hyperpop-Duo bringt einen brandneuen Stil zu TFT, um die BPM deines Felds zu erhöhen, indem es seinen engsten Verbündeten nach dem Zauber Mana und Angriffstempo gewährt.

Lulus zuckersüße Liebe feuert einen Bolzen auf das aktuelle Ziel und verursacht Schaden an der ersten getroffenen Einheit und einer Einheit dahinter, wenn er durch sie hindurchgeht. Bei jedem dritten Wirken betäubt sie die 3 nächstgelegenen Gegner kurzzeitig und verursacht stattdessen Schaden an ihnen.

Ziggs’ Fähigkeit, „Chaostheorie“, wirft eine Bombe auf das aktuelle Ziel, die magischen Schaden verursacht. Dann spaltet sie sich in zwei Bomben auf, die ihr Ziel kurzzeitig zerfetzen (= MR reduzieren) und zusätzlichen magischen Schaden verursachen. Mit jedem Wirken erhöht sich sein Bombenausstoß, was den Einsatz von Hyperpop mit Gegenständen zur Manaregeneration unglaublich effektiv macht.

Superfan: 3/4/5

Wirklich leidenschaftliche Fans: Kennen (1 Gold, True Damage, Wächter), Lillia (1 Gold, K/DA, Wächter), Gnar (2 Gold, Pentakill, Mosher), Neeko (3 Gold, K/DA, Wächter)

Sie sind nicht nur Fans, sie sind Superfans! Superfans verstärken deinen Headliner auf verschiedene Arten. Bei Superfan (3) gewähren sie deinem Headliner einen fertigen Gegenstand, bei (4) erhält dein Headliner zusätzlich Leben und Omnivampir und bei (5) wird der Gegenstand deines Headliners zu seiner Lichtvariante aufgewertet!

Die meiste Zeit wirst du Superfan splashen, um einen Headliner in einer der sich überschneidenden Vertikalen (True Damage, K/DA, Pentakill) zu stärken, aber wenn du einen frühen Headliner-Superfan findest, kannst du einen 5-Gold-Superfan mit einem Lichtgegenstand einsetzen, der dir zu einer Glückssträhne bis ins mittlere Spiel verhelfen kann.

Mixmeister: Sona

Die Mixmeisterin: Sona (5 Gold, Zaubermeister)

Dank Sonas „Mixmeisterin“-Attribut kannst du einen Modus auswählen, um ihre Fähigkeit und Angriffe anzupassen. Sie hat drei Modi, aus denen du wählen kannst, je nachdem, was deine Komp braucht: Bonusheilung, teamorientiertes Angriffstempo oder einfach mehr Schaden!

Ihre Fähigkeit „Rhythmuswechsel“ hat zwei Teile. Erstens kann Sona keine Gegner angreifen – das würde ihr die Stimmung vermiesen. Stattdessen helfen ihre Angriffe Verbündeten mit Effekten, die vom ausgewählten Modus abhängen. Wenn du „Grüne Sona“ (Heilung und Schilde) auswählst, heilen ihre Angriffe Verbündete für einen kleinen Teil ihres maximalen Lebens. Wenn du „Blaue Sona“ (Angriffstempo) auswählst, erhöhen ihre Angriffe das Angriffstempo. Und wenn du „Rote Sona“ (mehr Schaden) auswählst, erhöhen ihre Angriffe die Fähigkeitsstärke ihrer Verbündeten und von ihr selbst. Der zweite Teil von „Rhythmuswechsel“ ist die aktive Komponente, die sich ebenfalls ändert, je nachdem, welchen Modus du ausgewählt hast. Das kann ein massiver Schutz für ihr gesamtes Team sein, eine massive Erhöhung des Angriffstempos für dein gesamtes Team oder eine massive Explosion mit hohem Schaden, die eine große Anzahl von Gegnern trifft. Mit ihrer Überlebensfähigkeit profitiert sie stark von Steigerungsgegenständen wie „Stab des Erzengels“ oder „Guinsoos Wutklinge“, um deine Frontlinie bis zum Rhythmuswechsel tanzen zu lassen!

ILLBEATS: Illaoi

Die Krasseste: Illaoi (5 Gold, Raufbold)

Mit ihrem einzigartigen Attribut kann Illaoi 2 Tentakel auf dem Spielfeld platzieren, die sich auf Gegner in der Nähe stürzen und alle paar Sekunden magischen Schaden verursachen. Ihre Fähigkeit „Trommeln der Tiefe“ belebt und heilt ihre Tentakel vollständig und lässt Illaoi auf den nächstgelegenen Gegner springen. Dann trommelt sie 3-mal auf den Boden, verursacht magischen Schaden an den umstehenden Gegnern und schlägt im Rhythmus auf Ziele in der Nähe ein. Während sie trommelt, erhält Illaoi Rüstung und Magieresistenz.

Maestro: Jhin

Der Virtuose: Jhin (5 Gold, Big Shot)

Mit „Maestro“ konvertiert Jhin zusätzliches Angriffstempo in Angriffsschaden. Jhins Fähigkeit „Konzert des Untergangs“ erlaubt es ihm, „Großes Finale“-Gewehre auf leere Bankplätze zu platzieren. Wenn du 4 Gewehre auf der Bank hast, beginnt Jhin zu dirigieren, anstatt anzugreifen. Er feuert die Gewehre ab und erhält 10 Mana pro Salve. Jede 4. Salve verursacht zusätzlichen Schaden.

Das ist nur der erste Akt. In „Remix Rumble“, das mit Patch 13.23 eingeführt wird, gibt es noch viel mehr zu entdecken. Wenn du dich vor der Hauptshow noch weiter vorbereiten willst, schau dir unseren Überblick über die aktualisierten Mechaniken, unsere „Runeterra – Erneuerung“-Erkenntnisse oder unsere letzte Dev-Info an!



  • In die Zwischenablage kopiert

Verwandtes
Verwandtes